Schluckstörungen

  • Myofunktionellen Störungen
  • Schlaganfall
  • operativen Eingriffen und nach Bestrahlung (z.B. nach einem Karzinom)
  • Frühkindlichen Hirnschädigungen
  • innervatorischen Störungen der Schluckmuskulatur
  • Schluckstörungen aufgrund belastender Ereignisse